Mittwoch, 12. März 2014

handgefärbt, handgesponnen, handgewebt


Ich bin im Webfieber.
Warum auch nicht?
So kann ich meinen Wollvorat abbauen.

Dachte ich.
Bevor ich mit dem Weben begonnen habe.

Und ich habe die vergangene Woche auch tatsächlich einen Strang aus meiner Schatzkiste verwebt.



Von Jessy kam diese wunderschöne handgefärbte und handgesponnene Wolle aus 50% Merino und 50% Seide mit einer Lauflänge von 155m. Wunderbar weich, aber eben nicht genug für einen kompletten Schal. Also habe ich sie mit zwei Farben Merino ergänzt. Die musste ich zukaufen.

Aus dem dunklen Lila wurde die Kette und das helle Lila habe ich als Kontrast zusammen mit der handgesponnenen Wolle vergewebt (das sieht man gut auf dem ersten Bild)
Das Ergebnis ist ein toller, weich fallender Schal. Unglaublich weich. Er wird sich sicher toll anschmiegen....im nächsten Winter ;-)

Gatterkamm 30/10       Kette 80 + 2


Nun ist der schöne Strang verwebt. Und mangels Mengenerfahrung habe ich zwei Knäuel und ein etwas Mehr an Merino in Lila über. Per Saldo also Plus gemacht in meiner Wollekiste. Von wegen Stash-Abbau und so... 

Aufgebäumt ist übrigens auch schon wieder. Diesmal eine Kette in Knallrot und ein wunderschönes Verlaufgarn.

Aus meiner Wollekiste?

ähm...nö...die Wolle wollte einfach so mit mir nach Hause, als ich kürzlich im Wollelädchen war... :-)


1 Kommentar:

  1. oh das ist aber schön geworden.ich glaub ich aktiviere meinen webrahmen nun doch auch mal wieder.

    AntwortenLöschen

Was wäre dieser Blog ohne eure Kommentare?! Ich freue mich über jedes Feedback, über Fragen und Anregungen, über Grüße und darüber, dass ihr euch die Zeit dafür nehmt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...