Samstag, 1. Dezember 2012

Kuchen im Glas - ein Geschenk aus der Küche

Heute habe ich liebe Freundinnen zu Gast. Und wie jedes Jahr im Dezember haben wir füreinander kleine Überraschungen parat. Von mir gibt es einen "Kuchen im Glas"


 ...obwohl es ja eher eine Fertigbackmischung ist ;-)



mit Backanleitung

 und jeder darf ein Glas mit nach Hause nehmen...


Ich finde Geschenke aus der Küche immer wieder toll. Dieses Mal habe ich lange nach einem passenden Rezept gesucht und ich bin über viele schöne Ideen gestolpert. Cookies oder Browniesrezepte habe ich viele gefunden.  Doch da ich einen "richtigen"  Kuchen verschenken möchte, habe ich einfach mein Lieblingsrezept verpackt.


Und für alle, die nun auch Lust bekommen haben, eine Backmischung im Glas zu verschenken, kommt hier das Rezept für ein 1-Liter-Glas von

Kerstins Winder-Wunder-Weihnachtskuchen

320 Gramm Mehl
1 Päckchen Backpulver
125 Gramm Schokoladenstreusel
3 Teelöffel Kakaopulver
1 gestrichener Teelöffel Zimt
1 gestrichener Teelöffel Nelken
etwas Muskat
175 Gramm brauner Zucker
175 Gramm weißer Zucker
1 Vanillezucker
125 Gramm Haselnüsse

zusätzlich werden bei der Zubereitung benötigt:
125 Gramm weiche Butter
4 Eier
250 bis 300 ml Milch (von dem verwendeten Mehl abhängig)

Das Mehl wird mit dem Backpulver gut vermischt. Nun schichtet man nach belieben die Zutaten übereinander. Ich habe nach der Hälfte des Mehls die Lage Schokolade mit Gewürzen eingefügt. Da die Nüsse durch ihre Fette die anderen Zutaten verkleben könnten, habe ich sie in ein Zellglassäckchen an das Glas gehängt. Das sieht noch dazu hübsch aus.  Schleife und Anleitung nicht vergessen ;-)

Zubereitung:
siehe Foto der Backanleitung. Den Teig in eine genügend große Backform gießen!




Backzeit: etwa 60min bei 170 Grad Celsius Heißluft ( bei Ober-Unterhitze anpassen) Bitte unbedingt die Stäbchenprobe machen, da die Backzeit vom verwendeten Backofen abhängig ist.


normalerweise reißt der Teig auch nicht auf...

Nach dem Erkalten dick mit Puderzucker bestäuben und genießen!


Ich wünsche euch allen eine wunderschöne Vorweihnachtszeit!!!

 







Kommentare:

  1. Hallo Kerstin, ich liebe "Kuchen-im-Glas" und habe von meinen Freundinnen auch schon einmal einen bekommen.
    Tolle Idee. Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hmmmmm, der schmeckt so lecker wie er schon im Glas aussieht! Ich durfte ihn heute probieren und auch so ein tolles Glas mit heim nehmen. Danke!!!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das ist ja eine feine Idee! Wäre auch was für meine lieben Kolleginnen. Vielen Dank für die Anregung und das Rezept!

    LG
    Antje

    AntwortenLöschen
  4. Liebe kerstin, erstmal noch alles Liebe und Gute nachträglich zu Deinem Geburtstag, Du hattest sicherlich einen schönen Tag und bist reichlich beschenkt worden.
    Die Idee, dass Du auch ein Geschenk für Deine Freundinnen hast, finde ich ja super toll.
    Jetzt hab ich auch die super Idee, und darf sie doch sicherlich kupfern.

    Ganz liebe grüße und einen schönen ersten Advent von Uta

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank Kerstin,
    das ist eine ganz süß Idee, sieht toll aus und schmeckt bestimmt total lecker.
    Ich würde auch gerne solche Gläser verschenken wenn ich darf.
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen
  6. Nachmachen absolut erwünscht! ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Idee, darf ich fragen was da noch in den Tütchen ist? Oder passte die Backmischung nicht alles in das Glas?
    Liebe Grüße Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Steht dabei: das sind die Nüsse, die sonst die anderen Zutaten verkleben würden.
      Liebe Grüße,
      Simone

      Löschen
    2. Danke, dass du ausgeholfen hast ;-)

      Löschen
  8. Super Idee!! Schaut sogar schon im Glas total lecker aus! Ich glaube ich höre meinen Backofen schon leise rufen ;-)).
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Idee, vielen Dank für die Anleitung!
    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  10. Danke, Danke, Danke!!! Habe nach einem Kuchenrezept für 1-Liter-Glas gesucht und jetzt endlich gefunden! SUPER!

    AntwortenLöschen
  11. Habe den Kuchen gerade im Ofen.Es riecht schon verdammt lecker !! Danke für das Rezept.
    ♡ LG Tanja aus L. ♡

    AntwortenLöschen
  12. Tolle Idee und sieht klasse aus.
    Ich verschenke schon fertig gebackenen Kuchem im Glas , aber Deine Idee gefällt mir auch sehr gut.
    Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,

    darf ich dich fragen, woher du die Gläser hast?

    Gruß
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber klar doch :-) Es sind ganz "normale" Gläser zum einwecken/einkochen. Es gibt sie in jedem Haushaltswarengeschäft und am günstigsten waren sie beim hiesigen Edeka...die Klammern und Gummiringe sind dann sogar schon dabei.

      Löschen
  14. Hallo Kerstin!
    wieso hast du auf dem Bild 125-140 ml Milch, aber bei der Beschreibung 250-300ml Milch?? Welche Angabe stimmt den?

    LG Elisabeth

    AntwortenLöschen
  15. Die Angabe mit dem 1/4 Liter Milch stimmt. Je nach Mehlsorte sind manchmal ein paar Mililiter mehr nötig...die Angabe im Rezept stimmt.

    AntwortenLöschen

Was wäre dieser Blog ohne eure Kommentare?! Ich freue mich über jedes Feedback, über Fragen und Anregungen, über Grüße und darüber, dass ihr euch die Zeit dafür nehmt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...