Dienstag, 10. August 2010

Phoebe bag

Ich habe eine "Phoebe" genäht. Das Tutorial dazu und auch den Schnitt gibt es auf der Seite von Rebeka Lambert. Es ist ein schöner Schnitt, nicht allzu schwer zu nähen. Und doch bin ich mit meiner Phoebe irgendwie gar nicht glücklich.

Ich wollte es besonders gut machen und habe das Außenfutter mit dem neuen Vlies von Freudenberg S1225 verstärkt. Das Futter bekam zur Stärkung H640. Zu viel des Guten?
Der Stand der Phoebe gefällt mir gut. Sie fällt nicht gleich in sich zusammen sondern behält ihre Form. Doch ganz so einfach war es nicht, all die Lagen miteinander zu verbinden. Besonders das stabile S1225 erwies sich als kleines Hindernis. Und so habe ich Phoebe mit einer Falte im Futter genäht (grmpf) und auch die Klappenschließe finde ich ein wenig knapp bemessen.

Ich muss wohl noch einmal eine neue Phoebe nähen ;-)

Aber was tun mit dieser hier???



Kommentare:

  1. liebe kerstin, so eine schöne tasche, ich nehme sie gerne!!!!!!!!!!!!
    liebe grüße
    gisa

    AntwortenLöschen
  2. Also von weitem sieht die Tasche klasse aus. Aber ich kenn das, wenn man selbst nicht so ganz zufrieden ist.
    Vielleicht kannst du sie im Kreativtausch vertauschen.
    lg otti

    AntwortenLöschen
  3. Aaaaalso, ich wüsste, was du mit der Tasche machen kannst.....gaaaanz breit grins....

    Sie ist wunderschön . ich bin total begeistert..

    Viele liebe Grússe
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  4. wou und die sieht so Klasse aus
    lg Enga

    AntwortenLöschen
  5. Die sieht doch super aus, gar keine Frage!!

    LG
    Petra

    AntwortenLöschen

Was wäre dieser Blog ohne eure Kommentare?! Ich freue mich über jedes Feedback, über Fragen und Anregungen, über Grüße und darüber, dass ihr euch die Zeit dafür nehmt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...